Kyelsa – Exausting Fire

 

Kylesa

Eigentlich sollen in diesem Blog Bands im Mittelpunkt stehen, die nicht in aller Munde sind und gerade ihr achtes Album veröffentlicht haben. Leider ist das neue Kylesa Album „Exhausting Fire“ aber so genial, dass es einfach nicht übergangen werden kann.

Kylesa war ein bisschen aus meiner Heavy Rotation verschwunden. Spiral Shadows und Ultraviolet waren gute Alben, die aber einfach nicht mehr so im Ohr blieben wie Static Tension. Mit Crowded Road blieb von Spiral Shadows noch ein Ohrwurm hängen, aber das ganze Album war nicht mehr so durchhörbares Gesamtkunstwerk wie sein Vorgänger. Ultraviolet war gut und nett, aber leider noch weiter von dem entfernt, was an der Band so gefällt. Klar, wenn das die Richtung ist, in die sich eine Band entwickelt, muss man sie auch als treuer Fan ziehen lassen. War es aber nicht.

Exhausting Fire ist die Perfektion dessen, was Static Tension ausgemacht hat. Ein komponiertes Werk, ein einziger Song mit unterschiedlichen Stimmungen, Melodien und Aussagen. Immer wider greifen Kylesa Melodie-Fragmente auf, beispielsweise wird der Song Drive in dem Titel davor The Sothern Sky Falling schon vorsichtig angespielt. Themen aus Moving Day tauchen in Blood Moon wieder auf und viele Bespiele mehr. Immer ein Markenzeichen Kylesas, das sie auf den beiden letzten Alben etwas aus den Augen verloren haben.

Gleichzeitig sind die Songs bessere Ohrwürmer, die man nach dem ersten hören nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Und dass, obwohl die Gesangsstimmen noch weiter in den Hintergrund getreten sind. Gesanglich ist dieses Album wahrscheinlich das ruhigste, das Kylesa rausgebracht hat. Die dünn wirkenden Stimmen aus dem Hintergrund machen die Songs aber nicht ruhig, ganz im Gegenteil. Gitarren und die scheppernden Drums wirken noch mal deutlich betonter.

Auch wenn die ganze Zeit von Gesamtkonzept und Album die Rede war. Growing Roots ist Wahnsinns-Hymne, die man auch einfach so mal hören kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s